Ich bin:

Fürs Coden muss man gut in Mathe sein

Wer ans Programmieren denkt, denkt meist auch an Mathe. Nicht ungewöhnlich, schließlich hat beides mit Zahlen zu tun. Dennoch ist das nicht ganz richtig … 

Programmieren ist keine Kurvendiskussion

Es ist eine falsche Annahme, dass man nur Coden lernen kann, wenn man ein Mathe-Genie ist. Ein mathematisches Grundverständnis, das über das Grundschulniveau hinausgeht, ist natürlich nie verkehrt, – aber auch kein Deal Breaker.

Viel wichtiger sind tatsächlich sprachliche Fähigkeiten, denn es geht immerhin um Computersprachen samt eigener Syntax und Grammatik. Das besagt eine Studie der University of Washington. Auch wichtig: logisches Denken, Problemlösungskompetenz, – aber vor allem: Motivation! Du musst also keine Integrale berechnen können, um in die Tech-Welt zu starten. Gute Nachricht? Dann los!

Weitere Informationen

Blog Beiträge

Das Jobprofil IT-Consulting: Ein Blick hinter die Kulissen

Felix Fischer arbeitet schon seit einiger Zeit im IT-Consulting. Bei der Firma ifesca GmbH aus Ilmenau (Thüringen) verbindet er die Faszination für die Energiewirtschaft mit seinem Know how im Bereich Consulting.

Zum Artikel

Mit der eigenen Arbeit etwas gegen den Fachkräftemangel tun

News aus der Region Mitteldeutschland: Seit Mitte Juni unterstützt Christina unseren Verein und kümmert sich um Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Sie freut sich besonders darauf, durch die Events mehr Frauen für die IT zu begeistern.

Zum Artikel

NRW-Zuwachs: Fabienne, wie waren die ersten Wochen bei Tech in the City?

Unser Team vergrößert sich weiter: Als Nächstes dürfen wir Fabienne in unserem Verein begrüßen. Sie kümmert sich ab sofort um die Region Nordrhein-Westfalen. Nach dem sie in vielen verschiedenen Ländern unterwegs war, freut sie sich nun darauf, in ihrer alten Heimat NRW spannende Events zu planen.

Zum Artikel
Newsletter