Ich bin:

DCD #women Berlin 2021: Rückblick

Der Digital Career Day #women ist in Berlin mittlerweile ein bekanntes und etabliertes Format. Es hat das Ziel, Frauen zu informieren über Jobs und Einstiegsmöglichkeiten in der Digitalwirtschaft, denn nach wie vor gibt es nicht genügend Frauen in der Branche.

Der DCD #women findet in diesem Jahr bereits zum 3. Mal statt. 
Hintergrund der Veranstaltung: die Anzahl weiblicher Fachkräfte in der deutschen IT-Branche beträgt gerade mal 17%. Dass der Sektor als klassische Männerdomäne gilt, ist jedoch völlig veraltet. Wir möchten aus diesem Grunde Frauen ermutigen, einen Quer- oder Neueinstieg in die IT zu erwägen und informieren aus diesem Grunde mithilfe von eingeladenen Gästen zu gefragten Berufsbildern, Potenzialen und Herausforderungen sowie Einstiegsmöglichkeiten. 
Vor allem der Austausch mit den Unternehmen ist ein wichtiger Aspekt, denn das Thema Diversität gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. 

Der DCD #women ist in diesem Jahr ein wenig anders, aber wir sind sicher, dass die Veranstaltung auch online fantastisch wird und freuen uns. 

Und für alle, die noch neugierig oder unschlüssig sind, gibt es hier den Rückblick auf das letzte Event. 

Der DCD #women 2019 im Rückblick:

Von Lukas Faria

Ähnliche Beiträge

Tech in the City – Jahresrückblick 2023

Was für ein Jahr liegt hinter uns, vollgepackt mit Innovationen, beeindruckendem Wachstum und unserem unverzichtbaren Gemeinschaftsgeist bei Tech in the City e.V.!

Zum Artikel

Fachkräftemangel in der IT-Branche erreicht Rekordhoch

Deutschlands IT-Sektor kämpft mit einem beispiellosen Fachkräftemangel, der sich zum zweiten Mal in Folge verschärft. Mit 149.000 unbesetzten Jobs erreicht die Lage ein Rekordhoch – ein alarmierendes Signal für die digitale Zukunft des Landes.

Zum Artikel

Zwischen Begeisterung und Bangen – Ein Jahr mit ChatGPT

Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass ChatGPT aktiv genutzt wird. Über drei Viertel haben von ihm gehört, ein Drittel hat bereits mit dem KI-Chat interagiert. Wie steht es um die Langfristigkeit dieser Nutzung?

Zum Artikel
Newsletter